Sport aktuell


Ersatzgeschwächt ohne Chance:

Der große Traum ist unerreicht geblieben:

Die Herren 60 des TC Lörrach mussten sich beim Finalturnier um

die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in dieser Altersklasse am Ende mit Rang vier begnügen.

Von Mirko Bähr, Die Oberbadische.

Im nordrhein-westfälischen Gahmen kämpften der favorisierte Gastgeber TG Gahmen, der TC Lörrach,

der TC Aschheim und der Club an der Alaster um den Titel. Für die Lörracher, die neben dem spanischen Spitzenspieler Jorge Camina-Borda kurzfristig auch noch auf ihre Nummer Zwei, Uwe Scherer, verzichten mussten, war die Messe bereits nach dem Halbfinale gelesen.
„Erwartungsgemäß“, wie Teamchef Bernd Martin feststellte, musste sich der TCL dem haushohen Favoriten und Titelverteidiger aus Gahmen mit 1:8 deutlich geschlagen geben. „Sie waren eine Nummer zu groß

für uns“, erklärte Martin. Ohne die beiden besten Cracks war es natürlich noch schwieriger geworden,

einer mit Topspielern gespickten Truppe Paroli zu bieten. Nur als Beispiel: So spielt die Nummer eins

der Weltrangliste, der Australier Glenn Busby, ebenso für Gahmen, wie auch der beste Franzose, Didier Kaisserian.
Die Einzelpartien waren allesamt klare Geschichten. Den Ehrenpunkt holte Thomas Schmid, der von der Aufgabe seines Kontrahenten profitierte. Allerdings musste auch ein Lörracher vorzeitig seinem Gegenüber verletzungsbedingt die Hand reichen. Rolf Spitzer erwischte es nach dem ersten Durchgang. Die Doppel wurden nicht mehr ausgetragen.
Einzel: Glenn Busby - Rüdiger Bischoff 6:0, 6:1, Didier Kaisserian - Bernd Martin 6:2, 6:2, Peter Sachse -

Willi Tscholl 6:2, 6:2, Achim przybilla - Rolf Spitzer (w.o.) 6:2, 2:0, Dan Nemes (w.o.) - Thomas Schmid 6:4,

Jan Sie - Joachim Schlegel 6:2, 6:2.

 

Im Spiel um den dritten Rang gegen den bayrischen Vertreter aus Aschheim, gab es für den TCL ebenfalls nichts zu holen. Alle sechs Einzel gingen weg. Die Doppel ließ man sausen (0:9). Bei Lörrach rückte Detlef Seifert für den verletzten Rolf Spitzer ins Team. „Ein, zwei Spiele waren etwas knapper“, so Martin.

„Aber das waren hier alles richtige Kaliber.“ Martin beispielsweise musste gegen Radovan Cizek ran.

Der Tscheche war schon zweimal Weltmeister bei den Senioren. „Insgesamt haben wir uns wacker geschlagen.“

Einzel: Rüdiger Bischoff - Sepp Baumgartner 1:6, 1:6, Bernd Martin - Radovan Cizek 1:6, 3:6, Willi Tscholl - Martin Scheurer 3:6, 1:6, Thomas Schmid - Max Asen 0:6, 2:6, Detlef Seifert - Heinrich Gösken 4:6, 2:6, Joachim Schlegel - Georg Pantelic 4:6, 1:6.
Trotz der beiden klaren Niederlagen war die Reise in den Pott ein echtes Erlebnis für die Lörracher. Über 200 Zuschauer sahen sich die Partien an beiden Tagen auf der schmucken Anlage an. „Die TG hat dieses Finalturnier zu einem echten Event gemacht. Es war ein fantastischer Gastgeber“, sprudelte es aus Bernd Martin, dem Vorsitzenden des TCL heraus. So gab es unter anderem eine eigene Spielerlounge. „Nun ist Lörrach kein weißer Fleck auf der deutschen Tennis-Landkarte“, so Martin.


Herren 60/1, Regionalliga Südwest, 2.Mai 2017:

Meister der Regionalliga Südwest

Der Meister in der Herren 60-Regionalliga Südwest heißt TC Lörrach. Mit einem 7:2-Erfolg im letzten Meisterschafts-Match bei TEC Waldau machten die Lörracher Senioren am Samstag den Triumph perfekt. Und nach mehr als acht Jahrzehnten hat der TCL seinen größten Vereinserfolg verbucht.

Nun darf der TCL im September mit den drei weiteren Regionalliga-Meistern um den deutschen Meistertitel spielen.

Presseartikel OV lesen?

Presseartikel BZ lesen?

Baratti-Open 2017

Titelverteidiger Björn Müller vom TC Lörrach musste sich bei der vierten Auflage der „Baratti-Open“, dem LK-Pfingstturnier des TC Haagen, erst im Finale bei den Herren A (LK 6-15) gegen den erst 17-jährigen Lukas Rutishauser vom TC Müllheim geschlagen geben. Hauke Runge (TC Lörrach) gewann hier den Wettbewerb der Nebenrunde.

Presseartikel OV lesen?

Presseartikel BZ lesen?


Club aktuell


Sommerschnäppchen für Studierende der DHBW:

Flexible 3-Monats-Mitgliedschaft

für nur 50 Euro!

Zeitraum selbst bestimmen, per Post oder Mail beim TC Lörrach anmelden und ab auf den Platz! Nur mit Vorlage eines gültigen Studentenausweises oder Studienbescheinigung der DHBW. Für weitere Infos klick auf das Bild.


Tennisschule Max Ludin:

Sommer-Tenniscamps

Für Kinder und Jugendliche aller Spielstärken.

Die machen richtig Spaß - mach auch Du mit!

Täglich von 10 – 14.30 Uhr | Tennistraining, Konditions‐und Koordinationstraining und Matchtraining. Inkl. Mittagessen. Kosten: 190.- Euro.

Gleich für die tollen Tenniscamps anmelden unter www.tennisschule-max-ludin.de


In eigener Sache:

Eine Bitte an unsere Mitglieder

Liebe Mitglieder, unsere Inserenten sind auch

unsere Kooperationspartner!

Bitte berücksichtigen Sie daher die treuen Firmen, Geschäfte und Restaurants, die den Tennisclub

Lörrach mit einer Anzeige in unserem Journal unterstützen. Vielen Dank!


* * * * * * Nachruf * * * * * *

Wir trauern um unsere langjährigen geschätzten Mitglieder und ehemaligen Mitglieder Herr Thomas Göllner, Frau Ruth Külby, Herr Dr. Heinrich Mack und Herr Walter Friedrich Hagmann.

Unser herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl

gilt ihren Angehörigen.

Jederzeit möglich:

Gastspielen

Die Gastspielgebühr beträgt Euro 9.- Std./Platz, die Sie bitte vor Spielbeginn im Clubhaus bei unserer Wirtin entrichten. Sie erhalten von ihr ein rotes Magnetschild „Gastspieler“, mit dem Sie dann einen Platz auf unserer Magnettafel belegen können.

Sollte die Wirtin nicht anwesend sein, schätzen wir Ihre Ehrlichkeit, die entsprechende Gastspielgebühr in einem Umschlag (mit Ihrem Namen und Anzahl Stunden versehen) in den dafür vorgesehenen weißen Kasten zu legen. Vielen Dank!

Wir empfehlen Ihnen, vorab anzurufen, ob auch Plätze frei sind.


Wichtige Information an unsere Mitglieder:

Platzbelegung und
Gastspielerregelung

Liebe Mitglieder, bitte helft uns, Mitglieder und Gastspieler besser unterscheiden zu können.

Hängt also unbedingt Euer Namensschild auf die Magnettafel, bevor Ihr auf den Platz geht.

Falls Euer Namensschild nicht mehr da ist, könnt ihr bei Jan Schwenke (membership@tc-loerrach.de) ein neues beantragen. Ist ein Platz belegt und es hängen keine 2 oder 4 Namensschilder auf unserer Magnettafel, so muss unsere Wirtin bzw. alle Mitglieder und der Vorstand davon ausgehen, dass es sich um Gastspieler handelt. Herzlichen Dank für Euer Verständnis. Der Vorstand.


TCL Vereinsmitgliedschaft :

Jubilare 2018

Wir gratulieren und danken für die Treue!

80 Jahre: Gerhard Kilian - 50 Jahre: Ingeburg Hornstein - 45 Jahre: Susanne Burger, Dr. Thomas Burger, Gerlinde Weimann, Klaus Weimann, Kurt Ziegler, Armin Kay, Tatjana Pra Levis - 40 Jahre: Rita Raabe, Elma Knapp - 35 Jahre: Waltraud Ille, Benedikt Walter - 30 Jahre: Hauke Runge, Dr. Anke Leumann-Runge, Dr. Gerd Olbert - 25 Jahre: Evi Jost